Dorothea Kliche-Behnke ist Landtagskandidatin des Wahlkreises Tübingen

Veröffentlicht am 16.03.2015 in Landespolitik

Am Samstag, den 28. Februar fand in der Rammerthalle in Tübingen-Weilheim die Nominierungskonferenz der SPD im Wahlkreis Tübingen für die Landtagswahl 2016 statt.

 

Dorothea Kliche-Behnke setzte sich im ersten Wahlgang mit  einer deutlichen Mehrheit von 133 der 171 anwesenden stimmberechtigten SPD-Mitglieder gegen ihren Gegenkandidaten Thomas Volkmann durch.

 

Zweitkandidat von Dorothea Kliche-Behnke ist der Betriebsratsvorsitzende und Tübinger Stadtrat Ismayil Arslan, der 96 Prozent der abgegebenen Stimmen bekam.

 

Die SPD-Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke warb  in einer kämpferischen Rede um die Unterstützung der Mitglieder. Die Erfolge der SPD in der Landesregierung sowie die anstehenden Herausforderungen standen dabei im Fokus. Ziel sei es nicht nur, das SPD-Mandat im Kreis Tübingen zu verteidigen, sondern auch die CDU fünf weitere Jahre in die Opposition zu schicken.

 

Zu ihren politischen Schwerpunkten zählte die Literaturwissenschaftlerin und Mutter zweier Kinder die Themen Familienpolitik, Bildung und Betreuung, Integrationspolitik sowie Inklusion.

 

 

Martin Rosemann

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

12.12.2019, 17:00 Uhr
SPD Geschäftsstelle Karlstraße 3
AG60+ Vorstandsitzung


07.01.2020, 19:30 Uhr
Mössingen
Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands mit Verena Bentele


09.01.2020, 17:00 Uhr
SPD Geschäftsstelle Karlstraße 3
AG60+ Vorstandsitzung


11.01.2020, 00:00 Uhr
Rottenburg
Neujahrsempfang des OV Rottenburg mit Nina Scheer