SPD Kreis Tübingen

 

Landtagswahl

 

 

 

Das Wahlrecht in Baden-Württemberg kurz zusammengefasst:

siehe auch lpb

  • Die Wahl des Landtags findet alle fünf Jahre statt.
  • Nächster Wahltermin ist Sonntag, 13. März 2016
  • Wählen darf jede deutsche Staatsbürgerin und jeder deutsche Staatsbürger, der das 18 Lebensjahr überschritten hat und seit mindestens drei Monaten in Baden-Württemberg lebt.
  • Insgesamt ist das Land in 70 Wahlkreise aufgeteilt.
  • Pro Wahlkreis kann jede Partei genau eine Kandidatin / einen Kandidaten und eine Ersatzkandidatin / einen Ersatzkandidaten aufstellen.
  • Der Landtag besteht im Normalfall aus 120 Abgeordneten. Diese Zahl variiert aber durch Überhangs- und Ausgleichmandate.
  • Jede Wählerin und jeder Wähler hat genau eine Stimme.
  • Diese Stimme wird jedoch später in der Auswertung doppelt gewertet. Einmal für die Partei und einmal für die Kandidatin / den Kandidaten.
     
  • Der Wahlkreis wird in jedem Fall von der Person vertreten, welche die meisten Stimmen im Wahlkreis erreicht hat (Persönlichkeitswahl).
     
  • Neben diesen Vertretungen im Landtag stehen den Parteien anteilig anhand der abgegebenen Stimmen für die Partei Sitze im Landtag zur Verfügung. (Verhältniswahl).
  • Die ermittelte Anzahl der erreichten Sitze pro Partei wird dann wiederrum auf die vier Regierungsbezirke aufgeteilt, jeweils anteilig nach den dort erreichten Stimmenzahlen.
  • Hier bekommt die Person den Sitz, welche im Regierungsbezirk den prozentual höchsten Stimmanteil erreicht hat.
     

Beispiel:
Eine Partei erhält wegen der abgegebenen Stimmen im Land 20 Sitze. Hierdurch stehen dieser Partei z.B. nach der Errechnung in einem Regierungsbezirk vier Sitze zu. Ein Direktmandat hat die Partei in diesem Regierungsbezirk nicht erreicht.
Daher wird nun geschaut, wie viele Stimmen jede/jeder Kandidat/in prozentual im Regierungsbezirk erreicht hat.

Z.B. hat bei der Wahl erhalten:
Kandidatin 1:20,8 %
Kandidat 2:15,7 %
Kandidat 3:28,6 %
Kandidatin 4:13,6 %
Kandidatin 5:22,6 %
Kandidat 6:16,4 %

Damit wären im Landtag vertreten: Kandidat 3, Kandidatin 5, Kandidatin 1, Kandidat 6
Nicht vertreten wären demnach: Kandidat 2, Kandidatin 4

 

Martin Rosemann

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden
 

Martin Schulz

Martin Schulz
 

Spenden

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.11.2017, 12:30 Uhr - 14:30 Uhr
Schlosssaal Tübingen-Bühl
Politischer Martini mit Sebastian Schreiber


24.11.2017, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Schwanen, Nehren
Kreismitgliederversammlung mit Vorstandswahlen


 

Counter

Besucher:2002358
Heute:39
Online:2